Neuer Weltuntergang durch Eruptionen der Sonne

Wissenschaftler auf der ganzen Welt kämpfen um Aufmerksamkeit und um Geld für ihr Fachgebiet. Zur Zeit kann man mit Themen rund um den Klimawahndel am leichtesten Forschungsgelder abgreifen. Da müssen sich die anderen Gebiete der Forschung schon eine nahende Katastrophe ausdenken um noch Aufmerksamkeit zu erreichen.

Nun befürchten Sonnenforscher daß  bei Sonneneruptionen die gesamte Elektronik auf der Erde zerstört werden könnte – das würde u.a. das aus von Google, Amazon, Twitter und Facebook bedeuten und natürlich die neu zu schaffenden Versorgung mit umweltfreundlichem Strom zusammenbrechen lassen. Notstromaggregate, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden, gibt es ja bald nicht mehr.

Die Forscher lassen offen, ob die befürchteten Sonneneruptionen durch Nutzung von Fahrrädern, durch vegane Ernährung oder Tragen von Jute Kleidung verhindert werden können.

Allerdings können nach Meinung von spirituellen Experten die Eruption der Sonne auch eine „Spirituelle Transformation“ auslösen.  Wenigsens ein Hoffnungsschimmer für die Erdbevökerung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die Media Einfältigen fallen auf die Rezo Kampagne von Ströer Media Deutschland herein

img_0754Weide meine Wahlschafe

Donald Trump hat in USA die Präsidenten Wahl mit Hilfe des Media Profis Steve Bannon und einiger Milliardäre u.a. Robert Mercer als Sponsoren gewonnen, die auch Web- und Media Experten beisteuerten.

In Deutschland rücken meist nur einige Parteimitglieder zum Plakate aufhängen aus, sofern sie noch eine Leiter hochsteigen können. Die Kampagnen der Parteien im Internet sind ähnlich infantil wie die jeweiligen Jugendorganisationen.

Aber auch in Deutschland gibt es inzwischen Medien Firmen, die Kampagnen im Internet professionell managen können. Die Ströer Media mit Sitz in Köln kommt aus der Plakatwerbung, bespielt u.a. Info Boards im Nahverkehr oder in Strassen.

  • Wichtig ist, daß man geeignete Influencer wie z. B. Rezo hat, die genügend Follower haben. Will man „apolitische“ Wählergruppen mit grüner Grundtendenz erreichen, sollte man wohl nicht die FAZ Leser mobilisieren.
  • Ströer unterstützt eine ausgewählte Schar von Influencern für alle möglichen Gebiete, die je nach Fall eingesetzt werden können. Der Business Case für den Influencer als auch für Ströer ergibt sich aus den Werbeeinnahmen per Klick. Die Hauptmotivation bei Politikwerbung   ist aber der Gewinn von Aufmerksamkeit vor allem bei den potentiellen Auftraggebern. Wir werden bei den nächsten Wahlen wohl viele Versuche von „Renzo Kampagnen“ sehen.
    • Ströer expandiert in der Fläche und hat z.B. den StartUp

Regio Helden

    in Stuttgart für einige Millionen aufgekauft. Da sind die grün-schwarzen Landespolitiker in Baden-Württemberg mächtig stolz, daß es in Stuttgart erfolgreiche StartUps gibt. Mal sehen wer sich bei den nächsten Wahlen bei Ströer Media einkauft.
Veröffentlicht unter Allgemein, Baden-Württemberg, Politik | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen