USA macht’s vor – so gehen Staaten bankrott

USA war schon immer der Vorreiter der westlichen Welt. Auch die Finanzkrise wurde dort erfolgreich zum ersten Mal implementiert. Nun geht man in den Staaten das Problem der zu hohen Verschuldung speziell der Bundesstaaten an. Man will nun die Bundesstaaten ähnlich wie General Motors einfach Bankrott gehen lassen um dann mit den Gläubigern über Schuldenerlass und mit den Staatsbediensteten über die Reduktion ihrer Rentenansprüche zu verhandeln. Warum sollte die Methode, die bei General Motors funktioniert hat, nicht auch bei den bankrotten Bundesstaaten funktionieren? Da hauptsächlich die Pension Funds der Angestellten und ausländische Gläubiger (u.a. China) die Staatsanleihen gekauft haben (die deutschen Landesbanken waren da sicher wieder dabei) sind die Schäden in USA begrenzt. Die EU Länder werden dann wohl die selbe Methode anwenden müssen, um den Ausgleich zwischen schlauen Schuldnern und dummen Gebern herzustellen.

Über portaleco

Pervasive Computing & Private Portal
Dieser Beitrag wurde unter Beispielhaft, Innovation abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare wieder zugelassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.