S21: Fernverkehr Hui – Nahverkehr Pfui

Etwa 29 Millionen Fahrgäste nutzen täglich den Nahverkehr. Dagegen nutzen täglich nur 345 000 Fahrgäste den Fernverkehr (destatis Statistik) . In Ballungsgebieten mit guter Nahverkehrsinfrastruktur wie in Stuutgart kommen auf einen Fernreisenden mehr als 100 Reisende im Nahverkehr. Durch das Projekt S21 verschlechtert sich die bereits angespannte Situation im Nahverkehr. Speziell durch den Wegfall der Gäubahnstrecke gibt es bei Störungen im West-Ost Tunnel keine Ausweichstrecke mehr. Der S-Bahn Tunnel ist jetzt schon so überlastet, dass man die Störungen durch die bis jetzt geringe Bautätigkeit für S21 nicht abfangen konnte. Durch die Einrichtung einer Nord-Süd Tunnelquerung verbaut man sich wohl für alle Zeiten einen Ausbau der S-Bahn im Stuttgarter Stadtzentrum. (Den alten Traum, die Bundestraßen, die Stuttgart zerschneiden, unter die Erde zu verlegen, kann man damit auch gleich vergessen.) Beim sogenannten Stresstest sollte nachgewiesen werden, dass ein Zuwachs im Fernverkehr bewältigt werden kann. Für die Stuttgarter wäre aber ein Zuwachs im Nahverkehr durch den Bahnhofneubau viel wichtiger. Diesen Zuwachs wird es definitiv nicht geben. Dieser Sachverhalt wurde beim Stresstest mit Absicht gar nicht angesprochen. Die Bürgermeister und Landräte der Region Stuttgart haben diesen Sachverhalt noch gar nicht mitbekommen und streiten vehement für die Verschlechterung der Nahverkehrsinfrastruktur durch S21.

Interessant wäre es mal zu erfahren, wieviele Reisende denn täglich die Verbindung München – Stuttgart nutzen und wieviel Zeit sie wirklich von Haus zu Haus sparen. Nimmt man eine maximale Zahl von 500 000 Stuttgart-München Reisenden im Jahr an, so wird jede Fahrt mit 500 € subventioniert, wenn man annimmt, dass allein die Zinslasten und Abschreibungen im Jahr 250 Millionen € kosten. Das ist bei über 5 Milliarden geplanten und wahrscheinlich 10 Milliarden realen Kosten noch sehr niedrig geschätzt. Man macht also eine riesige Investition, um viel Geld für wenige Nutznießer ausgeben zu können.

Sinnloser kann man das Geld der Bürger wohl nicht vergraben. (Allerdings gibt es beim Bund vielfältige sinnlose Aktivitäten, die mit S21 in Wettbewerb treten).

Über portaleco

Pervasive Computing & Private Portal
Dieser Beitrag wurde unter Baden-Württemberg abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare wieder zugelassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.