Denn sie wissen nicht was, wen und wann sie impfen

Die Wissenschaft hat festgestellt: “Wer keine Daten hat der impft nur dumm – und wir wissen es auch nicht.”

DIABCARD Patienten/Gesundheitskarte 1995 ein erfolgreiches EU Projekt

Vor der Impfung und nach der COVID-19 Impfung benötigt man zuverlässige Daten über Vorerkrankungen, Medikamente und Allergien sowie nach der Impfung Daten über Folgen der Impfung, Schutz und Restrisiko für Infektion anderer. Es ist grob fahrlässig Millionen von Menschen zu impfen ohne effiziente Überwachung und medizinische Fürsorge.

Bayer Gesundheitskarte 1996 (5 MByte CD)
Jetzt fehlt die sichere Persönliche Gesundheitskarte mit medizinischen Daten (seit 25 Jahren diskutiert)

Nun rächt sich das Fehlen einer Infrastruktur für die Erfassung der Patientendaten. Obwohl Deutschland 1995 mit Diabcard führend in der Entwicklung der Gesundheitskarte war (Bayer, IBM, Microsoft) wurde die Einführung von Lobbygruppen und Politikern in Deutschland torpediert.

Es ist relativ einfach einen Impfstoff für Covid-19 zu entwickeln. Weltweit gibt es zur Zeit etwa 130 Organisationen, die behaupten einen Impfstoff gegen Covid-19 entwickelt zu haben. Die Problem liegen nach dem Ende der Entwicklung

  • im Nachweis der Wirksamkeit und Verträglichkeit des Impfstoffs
  • in der sicheren Herstellung, Verteilung und Anwendung des Impfstoffes
  • in der Beteiligung der Bevölkerung, die möglichst über 90% liegen sollte

Impfstoffe werden Gesunden verabreicht und müssen deshalb wesentlich besser geprüft werden als Medikamente, die ja nur bei Erkrankten eingesetzt werden. Die Zulassung durch die Gesundheitsbehörden ist die größte Hürde bei der Einführung eines neuen Medikaments. Sie entscheidet ob ein Hersteller Millionen oder Milliarden Gewinne oder Verluste macht. Die Pharmafirmen üben deshalb großen Druck auf die Zulassungsbehörden und auf die an den Prüfungen beteiligten Ärzte aus. Gibt es schwerwiegende Nebenwirkung (z.B. wie bei Contergan) können die Klagen der betroffenen Patienten die Pharmafirmen Milliarden kosten. Die Pflanzenschutzsparte von Bayer, die sich mit aktiver Lobbyarbeit von Friedrich Merz Glyphosat hat andrehen lassen, kann da Erfahrung mit Milliarden $ Strafen einbringen. Die US Justiz hat Monsanto vor Klagen geschützt fühlt sich für Bayer aber nicht zuständig. Das Management von Bayer hat sich wohl auf die Lobbyarbeit des Tieffliegers Merz verlassen. Dabei hat man den Einfluss von Merz überschätzt. Deshalb hält sich Bayer auch beim Thema Covid-19 Impfstoff sehr zurück.

Die USA und UK setzen den Corona Impfstoff von Pfizer/Biontech mit einer Notzulassung ein und übernehmen dabei die Haftung vollständig. Bei der EU Zulassung ist die Frage der Haftung offen – haften die Länder oder gibt es eine EU Haftung? Kein Wunder dass die Lieferanten nicht mit den Impfungen anfangen wollen.

Die deutschen Pharmafirmen geben mit 7,9 Mrd € (2019) mehr Geld für Forschung aus als z.B. die Automobilindustrie. Damit wird zum Teil auch eine aufwändige Forschungsinfrastruktur an Universitäten für Chemie, Physik, Maschinenbau und Software finanziert und initiiert. Der größte Teil der Grundlagenforschung wird vom Bund und den Ländern finanziert. Bei der Produktentwicklung und -verteilung spielen die deutschen Pharmafirmen keine Rolle. Man hat weder die Vertriebsstruktur noch die Milliarden an Risikokapital. Deutschland ist Zulieferer für Grundstoffe und Technik für die Pharmafertigung.

Ein Schlüssel zum Erfolg eines klinischen Tests ist die Auswahl der Probanden beim klinischen Test. Zunächst muss man eine Region finden, in der die Gefahr der Ansteckung groß ist sonst kann man die Wirksamkeit der Impfung schlecht nachweisen. Schaut man sich die Corona Infektionskarte an so wäre es naheliegend die Zulassung in USA durchzuführen. In Deutschland kann man keine Corona Zulassung durchführen. Es gibt zu wenig Inzidenzen aber zuviel Bürokratie. Ideal waren z.B. die Busfahrer in Brasilien. Die wurden von vielen Fahrgästen angesteckt und hatten hohes Interesse am Schutz durch Impfung.

Covid-19 Infektionen WW

Anteil der positiven Covid-19 Test WW
  1. 1995 DIABCARD – a Smartcard for Patients with Chronic Diseases, H. Henn et al. Diabcard, Health Card 1995
  2. 1996 Hartmann,G., Henn,H., et al Security Scheme for Hybrid-Opto-Smart-Health-Card, Proc. Toward an Electronic Patient Record 1996, San Diego, pp. 626-629
  3. Bayer Pharmaceutical Forschung und Entwicklung
  4. Hot spot Modellierung K Wert
  5. Daten zur Covid-19 Schutzimpfung. Our work belongs to everyone . . DataCOVID-19 dataset
  6. Cite our testing data Cite our testing data, Hassell, J., Mathieu, E., Beltekian, D. et al. A cross-country database of COVID-19 testing. Sci Data 7, 345 (2020)
  7. What are the ingredients of pfizers covid 19 vaccine? MIT Report
  8. NYT Covid-Pfizer-Vaccine-Allergies
  9. Pfizer’s Covid Vaccine and Allergies: How Concerned Should You Be?
  10. https://www.nytimes.com/2020/12/11/health/Covid-Pfizer-vaccine-allergies.html?

Über portaleco

Ex University of Stuttgart, Memory and Logic Design Research, Quantum Memory. Ex IBM New Software Development & Management. Graphic System Product Development, 801 System Design System (Research), Smartcard Security, Edge Computing, AI Signature Validation, IBM Portal Server. Customer Projects: Banking, Health, Automotive
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Corona, Innovation, Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare wieder zugelassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.