Warum Dumme Intelligente Leute (DILs) dumme Ideen verteidigen

Manchmal wundert man sich warum eigentlich intelligente Leute völlig dumme Ideen annehmen und diese selbst dann noch verteidigen, wenn schon alle Welt deren Unsinn festgestellt hat (Beispiel Schäuble beim Griechenland Schuldenschnitt). Scott Berkun hat in seinem Blog einige typische Muster und auch einige Strategien beschrieben, wie man von unsinnigen Positionen wegkommen kann. Hätten Frau Merkel und Herr Schäuble diesen Artikel mal in ihrer Fraktion herumgehen lassen, hätten wir viele Probleme der Finanzkrise längst gelöst. Einige Erkenntnisse von Scott Berkum warum intelligente Menschen falsche Ideen nicht aufgeben und zu dummen intelligenten Leuten (DIL) werden:

  1. Man will immer schlauer sein als die Andern. Ja keinen Fehler zugeben!
  2. Weil die Mehrheit auch so denkt – man will schließlich keinen Streit (unsere Abgeordneten)
  3. Schlaue Leute folgen gern einem dummen Leader (DL) weil dieser die komplexen Probleme so einfach darstellen kann (Beispiel Mappus in B-W)
  4. Man sehnt sich nach einer „Lösung“
  5. Denken auf der falschen Ebene (meist auf der Ebene der eigenen Expertise)
  6. Kurzfristiges Denken und Entschlussfreudigkeit  „lasst uns das Problem schnell lösen“ – dabei kommt das dicke Ende immer nach

Wie kann man gegen DILs (Dumme intelligente Leute) angehen. Empfehlungen:

  1. Problem exakt definieren. Welches Problem wollen wir denn lösen. Dinge, die zur Lösung nicht beitragen werden nicht oder später diskutiert.
  2. Teile und Herrsche. Eine typische DIL Taktik, die man in den Talkshows häufig sehen kann ist z.B. die „von der Leyen Strategie“. DILs können häufig sehr schnell denken. Sie springen einfach von einem Punkt der Diskussion zum Nächsten bis der „Gegner“ nicht mehr nachkommt oder die Lust an der Diskussion verliert. Hier hilft nur beharrlich das Problem in Unterprobleme aufzuteilen und diese penibel abzuarbeiten. Natürlich unter heftigen Protesten der DILs.
  3. Die Annahmen der DILs hinterfragen. Das Arbeiten mit falschen Annahmen ist z.B. der typische Merkel Stil. Zuerst werden einige Gemeinplätze etabliert „Wir müssen in der Krise zusammenhalten“, „Ohne EU ginge es den Deutschen viel schlechter“, die meist nicht richtig sind. Akzeptiert man diese Allgemeinplätze hat man in der Diskussion schon halb verloren.
  4. Hilfe von anderen ILs suchen, deren Stimme Gewicht hat. Meist reicht das eigene Gewicht nicht aus, um eine Diskussion mit DILs zu gewinnen. Das gilt auch im Internet. Eine persönliche Meinung wird kaum Beachtung finden, egal wie gut sie ist.

Achtung: Auch diese Ratschläge könnten von einem DIL kommen.

Über portaleco

Pervasive Computing & Private Portal
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Warum Dumme Intelligente Leute (DILs) dumme Ideen verteidigen

  1. Pingback: Lieber Rationalstaat als Nationalstaat | Freie Abgeordnete

  2. Pingback: Chaos Projekte – das Schweigen der Experten | Freie Abgeordnete

  3. Pingback: Das Ende des DAXtums | Freie Abgeordnete

Kommentare wieder zugelassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.