Wir schaffen uns – Weltmeister im sich selbst in die Tasche lügen

Benz1Die Deutschen haben eine verhängnisvolle Neigung große Ideen mit Verbissenheit zu verfolgen und den Verstand dabei weitgehend auszuschalten. Verhängnisvolle Beispiele sind z.B. der Übergang von der 1848er Revolution zur Deutschen Reich Ideologie, der im preußischen Desaster des 1. Weltkrieges endete und die Begeisterung für die Nazi-Ideologie, den größten Führer aller Zeiten und den totalen Krieg. Das kann heute ein denkender Mensch nicht mehr nachvollziehen.

Nach dem 2. Weltkrieg hatten die Deutschen zunächst wenig Sinn für neue Ideologien. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung entwickelte sich aber langsam eine neue Überheblichkeit. Da man auf militärischem Feld wohl verloren hatte, fand man in der Wirtschaft ein neues Betätigungsfeld auf dem man zeigen konnte, dass man den Nachbarn überlegen war. Zusätzlich will man sich nach Herrenmensch und Nazi Greueln nun als Gutmensch in der Welt profilieren.

Politisch hatte man das große Ziel der Wiedervereinigung, das man mit viel Geld auch erreichte. Beim nächsten großen Ziel der Vereinigten Staaten von Europa hat man aber einige Probleme, da auch die anderen Staaten und ihre Bevölkerung mitmachen müssen und man auch nicht genug Geld hat wie bei der Wiedervereinigung.

Die Deutschen glauben, dass sie der größte Nettozahler in der EU sind was wohl auch richtig ist. Im Mittel wurden in den letzten 20 Jahren inflationsbereinigt etwa 12 Milliarden €/Jahr an die EU überwiesen. Das Geld wird in der EU zu 40% zur Subventionierung der Landwirtschaft verwendet. Damit sorgt man für die EU Akzeptanz zumindest bei den Landwirten in der EU (und im EU Parlament).  Die Subventionen an die gewerbliche Wirtschaft in Deutschland belaufen ich auf 11 Milliarden €/Jahr. Die 12 Milliarden € sind im europäischen Umfeld also allenfalls ein „Nasenwasser“. Trotzdem glaubt die Mehrheit der Deutschen, dass sie mit ihren Zahlungen an die EU, viel bewegen können. Für die Verwaltung des EU Gebildes wurde ein riesiger „in die Tasche lügen“ Verwaltungsapparat aufgebaut, der in keiner vernünftigen Relation zum eingesetzten Geldbetrag steht.

Dass beim Debakel der Banken weit mehr Geld vernichtet wurde, ist den Deutschen offensichtlich gleichgültig. Das ist vielen zu komplex. So wird auch die Rettung der griechischen Staatsfinanzen  ohne den IWF (das hatte Schäuble doch versprochen!) im Schatten der Flüchtlingskrise lautlos über die Bühne gebracht.

Die Deutschen glauben auch, dass ihre Autos die besten auf der Welt sind und die deutsche Autoindustrie weitgehend für unseren Wohlstand verantwortlich ist. Da ist die VW Schummelei mit den Abgasen ein Schlag ins Kontor. Unklar ist dabei was die Qualität eines Autos eigentlich ausmacht – wir setzen dabei auf Technik: PS, Geschwindigkeit, Beschleunigung usw. Deshalb darf es auch bei uns keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Autobahnen oder Gewichtsbegrenzungen für Personenwagen geben. In keinem Autoprospekt findet man z.B einen Hinweis darauf, wie bequem man in das Auto einsteigen kann oder wie hoch der Geräuschpegel in dB im Innenraum ist. Ob der Preis in vernünftigem Verhältnis zur gebotenen Leistung steht interessiert die Deutschen nicht – sie zahlen gerne 20 % mehr als die Kunden z.B. in USA für ihren Mercedes oder BMW. Nun hat die deutsche Automobilindustrie ein Problem. Die Ökos, die stärkste Gruppe der deutschen Gutmenschen, hat plötzlich CO2 als globalen Feind erkannt und möchte Autos mit geringem Verbrauch und niedrigem CO2 Ausstoß kaufen – Ruß und andere Schadstoffe hat man zunächst verdrängt. Die Ökos haben es sogar geschafft, ihr Anliegen in EU Gesetze zu gießen. Nun gibt es aber leider einige physikalische Gesetze, die hohe Leistung nicht ohne höheren Einsatz von Energie ermöglichen. Dieses Problem versucht die Automobilindustrie in bewährter Manier mit Hilfe ihrer Lobby und der Politik anzugehen. Die Lösung ist relativ einfach -man definiert einfach einen Test für den Normverbrauch, der mit dem realen Verbrauch im täglichen Betrieb eines Autos nicht zu tun hat. Genau nach dieser Strategie hat Volkswagen seine Motoren gebaut – juristisch ist VW eigentlich nichts vorzuwerfen zumal jeder Käufer weiß, dass die Angaben im Verkaufsprospekt nicht mit dem realen Verbrauch übereinstimmen. Mein Mercedes Diesel hat z.B. einen kleinen Schalter an der Konsole mit dem ich vom Komfort-Modus auf Sport-Modus umschalten kann. Da braucht man sofort etwa 20 % mehr Diesel und die Abgaswerte werden sicher auch wesentlich höher. Ist der Verkauf eines solchen Modells in Deutschland auch illegal? Die deutschen Aufsichtsbehörden machen sich über solche Kleinigkeiten keine Gedanken zumal sie wissen dass ein Anruf vom Automobilverband an die Kanzlerin genügt, um einen Rüffel zu bekommen. Leider hat die deutsche Auomobilindustrie die amerikanische Aufsichtsbehörde (und die vielen arbeitslosen US Anwälte) unterschätzt. Die Deutschen erleben nun eine schwere Identitätskrise – sie glauben nicht mehr an die Macht der Motoren!

In die Flüchtlingskrise haben sich die Deutschen mit ihrer Gutmenschenideologie selbst gestürzt. Selbst die Kanzlerin konnte die emotionale Welle nicht stoppen. Nimmt man an, dass ewa 1 Million Flüchtlinge pro Jahr nach Deutschland  kommen, braucht man etwa 300 000 neue Arbeitsplätze und in der Nähe liegende Wohnungen. Nun braucht die deutsche Industrie aber im Gegensatz zu früher keine zusätzlichen Arbeiter – man lagert Arbeit lieber in andere Länder aus. Wohnungen gäbe es bevorzugt im Osten aber keine Arbeitsplätze. Am ehesten ist Bayern noch in der Lage zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen. Der Realist Seehofer hat bereits eine Initiative in Bayern gestartet. Die meisten anderen Bundesländer haben aber keinerlei Chance kurzfristig Arbeitsplätze zu schaffen. Man lügt sich lieber selbst in die Tasche. Finanziell kann Deutschland locker  1 Million weitgehend arbeitslose Flüchtlinge verkraften. Die deutschen Bürger haben schließlich genügend „totes Kapital“ auf ihren Sparbüchern.Welcher Gutmensch wird sich schon Investitionen in die Zukunft verschließen wenn im Fernsehen niedliche syrische Mädchen von ihrem Traum erzählen, in Deutschland zu studieren und Ärztin zu werden.

Für die deutschen Gutmenschen, repräsentiert von Außenminister Steinmeier, wird es auch in der Politik schwierig. Will an  den Flüchtlingsstrom tatsächlich begrenzen, wird man  mit Volksunterdrückern wie Erdogan, Assad, Putin u.a. kooperieren müssen und Anstand und Menschenwürde wohl vergessen können. Zugeben werden wir das aber wohl nicht – in unseren Taschen ist noch viel Platz für weitere Lügen.

Über portaleco

Pervasive Computing & Private Personal Portal
Dieser Beitrag wurde unter Ärgernis, EU, Politik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare wieder zugelassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.