1.5 Milliarden $ Spende für arme Studenten

Der amerikanische Millionär Michael Bloomberg spendet 1.5 Milliarden $ für Chancengleichheit beim Zugang zu seiner Universität (John Hopkins, Baltimore), die ihm das Studium finanzierte. Damit soll die Praxis bei der Zulassung beendet werden, dass Kinder reicher Eltern bevorzugt werden. Wichtig ist neben Geld auch eine Stiftung, die begabten Studenten auch bei den sozialen und bürokratischen Schwierigkeiten zu Beginn des Studiums hilft.

Eine effektive Studienberatung wäre auch in Deutschland eine gute Investition um eine Flut von „falsch“ ausgebildeten Akademikern zu verhindern unter der sogar Entwicklungsländer ächzen.

In Deutschland gibt es leider keine Statistiken in welchen Bereichen Akademiker arbeiten und wieviel sie mit ihrem „Fehlstudium“ verdienen. Auch hier gilt: Wer keine Daten hat regiert nur dumm!

Über portaleco

Pervasive Computing & Private Portal
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare wieder zugelassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.