Erwärmung der Arktis durch FCKW

Saturday for Physics. Die Wissenschaft hat festgestellt, daß die verstärkte Erwärmung in der Arktis wahrscheinlich zu 50% durch Fluorkohlenwasserstoffe (FCKW) auch bekannt als Ozon Killer verursacht wird siehe Artikel in Nature.

Die gute Nachricht: nachdem FCKW als Kühlmittel weltweit durch andere Stoffe ersetzt wurde, verringert sich das Ozonloch. Man kann also hoffen, daß sich das FCKW Problem mittelfristig löst.

Diese Nachricht ruft natürlich die CO2 Alarmisten auf den Plan, die ihr etwas vereinfachtes Bild der Welt vehement verteidigen.

Gegen die FCKW These spricht, daß in der Antarktis das Volumen der Eismasse zunimmt. Das Eis wächst im Osten stärker als es im Westen schmilzt.

Für weite Teile der Arktis und Antarktis ist zudem egal ob die Temperatur z.B. -30 oder -28 Grad ist. Da schmilzt das Eis nicht.

Soweit zum Thema: Die Wissenschaft ist sich beim Klima einig!

Über portaleco

Pervasive Computing & Private Personal Portal
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Klima, Schule abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare wieder zugelassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.